CROWDFUNDING

Sanierung alter Dreschschuppen

Worum geht es beim Projekt

Bei dem Projekt geht es um die Erhaltung und Sanierung des ehemaligen Dresch-Schuppens. Dieser Schuppen war früher Eigentum der Spar- und Darlehenskasse und wurde seinerzeit von den

Landwirten während der Dresch- und Erntearbei-ten stark frequentiert. Der Schuppen ist ein Wahr-zeichen vom früher stark landwirtschaftlich ge-prägten Dorf.

Ziele & Zielgruppen

Ziel dieses Projektes ist es, alle Gerätschaften und

Materialien des Trillfinger Narrenvereins gesam-melt an einem Ort auf zu bewahren und lagern zu können. Wir wollen solch alte Traditionen wie das Männer-säens erhalten.

Warum Unterstützung

Die Trillfinger Bevölkerung ist sehr daran interes-siert, dass der Schuppen als Zeitzeuge des ehe-mals stark landwirtschaftlich geprägten Dorfes er-halten bleibt. Dieser Schuppen war früher Eigen-tum der Spar- und Darlehenskasse und wurde sei-nerzeit von den Landwirten während der Dresch- und Erntearbeiten stark frequentiert.


Was passiert mit dem Geld

Mit den Spendengeldern wird das stark renovie-rungsbedürftige Gebäude wieder saniert. Wobei wir die Arbeitsleistungen in Eigenregie durchfüh-ren werden. In unserem Narrenverein sind ver-schiedene Handwerker bereit, uns bei der Sanie-rung zu unterstützen.

Wer steht hinter dem Projekt

Die 360 Mitglieder des Trillfinger Narrenvereins stehen hinter diesem Projekt, ebenso die Einwoh-nerschaft Trillfingens.

Zum Crowdfunding Bild klicken


Kontakt

Narrenverein Trillfingen e. V.

Seehofstraße 36

72401 Haigerloch-Trillfingen

1. Vorstand: Milan Medic

Telefon: 07474-310

eMail: medic.milan@t-online.de

eMail: info@narrenverein-trillfingen.de

Schlagworte

Narrenverein Trillfingen - Männersäen - Kinderfasnet - Auseliger Dauschtig - Schantle - Narro - Fasnetstradition - Polizisten - schwarze Teufel - Schnupftabakmännle - Hutzlaweible - Hanswurst - Zigeuner - Bauernhochzeit - Sieben Schwaben - Kinderumzug - Bauernkapelle Trillfingen - Rathausschlüsselübergabe - Narrenbaum